Rechtsanwalt Kristof Kunitzsch

Historie

Bereits im Jahr 1977 legte Dr. Friedemann Dörfelt den Grundstein für die spätere Sozietät und eröffnete in Henstedt zunächst als Einzelanwalt eine Kanzlei. Schon wenige Jahre später schlossen sich die Rechtsanwälte und Notare Horst Schumacher und Hans-Peter Grützner dem Kanzleigründer an und gaben der Sozietät ihren heutigen Namen. Dr. Dörfelt Schumacher Grützner und Sozien gehören damit zu den alteingesessenen Rechtsanwaltskanzleien nicht nur in Henstedt-Ulzburg, sondern auch im nördlichen Hamburger Umland. Die positive Entwicklung der Kanzlei ist eng mit dem raschen Wachstum der Metropolregion Hamburg verbunden. Kennzeichnend hierfür ist auch der Umzug in das repräsentative Kanzleigebäude in der Hamburger Strasse in Henstedt-Ulzburg im Jahr 1990, zentral gelegen gegenüber dem Rathaus und in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof. Heute sind im Gebäude an der Hamburger Strasse in der Rechtsanwaltsgesellschaft Dr. Dörfelt Schumacher Grützner und Sozien und in der Steuerberatungsgesellschaft Dr. Dörfelt Schumacher Grützner und Bülk insgesamt neun Rechtsanwälte, vier Notare und ein Steuerberater sowie etwa 30 Mitarbeiter tätig. Aufgrund der ständigen Weiterentwicklung und der wachsenden Nachfrage aus dem Raum Quickborn hat die Kanzlei im Jahr 2016 einen weiteren Standort in Quickborn in der Bahnhofstraße eröffnet, ebenfalls in zentraler Lage und in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof.

 

RECHTSANWÄLTE
FACHANWÄLTE
NOTARE